Geschichte Lesenswert

Der wahre Rurouni Kenshin

Rurouni Kenshin (jap. るろうに剣心 -明治剣客浪漫譚-, Rurōni Kenshin – Meiji Kenkaku Romantan) ist eineManga-Serie des japanischen Zeichners Nobuhiro Watsuki die unter anderem auch als AnimeFernsehserieumgesetzt wurde. Rurōni ist ein vom Autor erdachtes Kunstwort, welches so viel wie „Wanderer“, „Vagabund“ bzw. „wandernder Rōnin“ bedeuten soll. Kenshin (wörtlich „Schwertherz“) ist der Name der Hauptfigur. Die Geschichte spielt in der frühen Meiji-Zeit in Japan und erzählt von einem Samurai, der sich mit seiner Vergangenheit als Attentäter während der Bakumatsu-Unruhen auseinandersetzen muss.

Saito Hajime 斎 藤  (18. Februar 1844 – 28. September 1915) war ein japanischer Samurai der späten Edo-Zeit, bekannt als der Anführer der dritten Einheit der Shinsengumi. Er war einer der wenigen Kernmitglieder der Shinsengumi der die zahlreichen Kriege der Bakumatsu Periode überlebte.

Saito war in Edo (heute Tokyo) geboren. Es ist sehr wenig ist über sein frühes Leben bekannt. Er wurde geboren als Yamaguchi Hajime, nachher  Yamaguchi Yusuke. Ein Mitglied der Ashigaru des Akashi-Clans, der den Rang eines Go-kenin (niedrigen Rang direkt im Dienste der Tokugawa Shogun) inne hatte.  Er hatte einen älteren Bruder namens Hiroaki und eine ältere Schwester namens Katsu. Nach den veröffentlichten Aufzeichnungen seiner Familie trig er später den Namen Saito in Edo 1862. Nachdem er versehentlich einen Hatamoto tötete ging er in Kyoto  in ein Dojo eines Mannes Namens Yoshida, der bereits Saito Vater Yusuke in der Vergangenheit gelehrt hatte .  Sein Stil des Schwertkampfes ist nicht ganz klar. Nach einer Tradition seiner Nachkommen, käme sein Stil von Itto-Ryu, allerdings war sein Stil Mugai Ryū, welcher von Yamaguchi Itto-Ryu stammt. Weiterhin wird er auch  ggf. Tsuda Ichi-den-Ryu und Sekiguchi-Ryu erlernt haben.

error: Content is protected !!